Dienstag, 1. März 2011

Ibracadabra und seine Sorgen mit dem Freund der Weisheit

"In Barcelona habe ich festgestellt, wie schnell sich der Fußball verändern kann. Mein Problem in Barcelona war ein Mensch, der Philosoph. Sonst hatte ich mit keinem ein Problem. Es gibt keinen, der sagen kann, dass ich etwas falsch gemacht habe."
Und "wenn dich keiner mehr motiviert, dann kämpfst du auch nicht mehr. Deshalb gibt es ja Trainer. Für José Mourinho hätte ich rausgehen und töten können. Er hat mich unglaublich motiviert und angestachelt."

Keine Kommentare: